Fenster der Trinitatiskirche

Fenster der Trinitatiskirche

Die Fenster der Trinitatiskirche, gestaltet von Claus Wallner (1926-1979)

Claus Wallner wurde in Berlin geboren. 1948-1951 studierte er an der Landeskunstschule in Hamburg-Lerchenfeld (heute Hochschule für Bildende Künste). Danach erlernte er die Herstellung von Glasfenstern in Ulm. Ab 1952 erhielt Wallner zahlreiche Aufträge für Kirchen und öffentliche Gebäude. Bleiglas und Betonfenster, Mosaike und Deckenmalerei wurden seine bevorzugten Techniken. Er gestaltete Kirchenfenster in ganz Deutschland: die Glasfenster für das Ulmer Münster, für die St. Petri-Kirchen in Hamburg und in Braunschweig und die Stiftskirche von Gandersheim. Dazu kommen Arbeiten in Soest, Recklinghausen, Gießen und Ulm. Die Verglasung in der Trinitatiskirche in Hannover-Misburg besteht aus weißem Fensterglas. Die Gläser wurden mit einer Ätztechnik behandelt und anschließend mit Pinselzeichnungen versehen. Als Malfarbe verwendete er Schwarzlot, das dem Glas im Ofen aufgeschmolzen wurde.